Beziehungen vertiefen durch „Vorhanggespräche“

Gedanken an den Tot als Herzensöffner

Ein wirklich schwieriges Thema, oder? Ich würde wahrscheinlich selbst nicht drüber sprechen wollen, wenn es dazu nicht einen konkreten Anlass in meinem Leben gegeben hätte.

Aber genau dieses Erlebnis hat mir gezeigt wie wichtig es ist, sich während wir leben schon mit dem Tot zu beschäftigen. Allein schon für unsere Liebsten.

Und ich gehe sogar noch weiter:

Ich glaube, dass das Auseinandersetzen mit dem Verlust von geliebten Menschen uns dabei helfen kann unsere Herzen zu öffnen, Beziehungen zu vertiefen und emotionale Mauern zu sprengen.


Jetzt reinhören und abonnieren:

Shownotes:

Schreibe einen Kommentar